Wissenswertes

Baugenhmigung

Baugenehmigung

Auch mit einem Gartenpavillon sind die Vorschriften des örtlichen Bauamtes zu beachten.

Die gängige Größen der angebotenen Pavillons mit 3×3 oder 3×4 Meter Grundfläche und einer Höhe von nicht mehr als 2,5 Metern sind normalerweise ohne besondere Genehmigung aufstellbar.

Trotzdem kann die Bauordnung vorschreiben, wie weit der Abstand zur Nachbargrenze sein muss.

Bei Gartenhäusern mit Fundament ist davon auszugehen, dass eine Baugenehmigung benötigt wird.

 

Was sagt der Nachbar?

Empfehlenswert ist auch ein freundschaftliches Gespräch mit dem Nachbarn. Vielleicht hat dieser ja tatsächlich gute Gründe dafür, dass Ihr Gartenhaus nicht dort aufgestellt werden sollte, wo sie es ursprünglich geplant haben:

  • wirft Ihr Pavillon ungünstig Schatten auf das Nachbargrundstück?
  • befürchtet der Nachbar wilde Partys bis tief in die Nacht?
  • hat er Angst, dass der Pavillon zu leicht ist und bei Sturm auf sein Grundstück geweht wird?
  • verhindert das Gartenhaus einen erwünschten Luftzug?
  • läuft Regen vom Dach des Pavillons direkt in das Nachbargrundstück?

Sorgen Sie schon in der Planungsphase für eine einvernehmliche Stimmung. Dann werden Sie viel Freude an Ihrer Anschaffung haben.